Ihr Engagement

Ihr Engagement

So können Sie sich engagieren:

Lehrer in der Schweiz

Sie sind Lehrer/in und möchten Ihren Schüler/innen die Lebenswelt von minder privilegierten Kindern vermitteln? Wir haben eine Lektionsreihe für die Mittel- und Oberstufe zum Thema „Kinderarbeit und Dalits“ und „Moderne Sklaverei“ zusammengestellt. Die Kinder erfahren einiges über Indien, lernen die wichtigsten Artikel der Kinderrechtskonvention und die Lebensumstände der Dalits kennen. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne den Flyer mit weiteren Informationen zu. Kontaktieren Sie uns unter info@dalitfreedom.ch oder Tel. +41 44 500 1125.

Privatpersonen

Als Dalit Freedom Unterstützer organisieren Sie grössere oder kleinere Treffen oder Veranstaltungen, wie beispielsweise:

  • Persönlicher Anlass: Feiern Sie Geburtstag, Hochzeit, oder die Geburt Ihres Kindes? Teilen Sie Ihre Freude mit weniger privilegierten Menschen und bitten Sie Ihre Freunde, um eine Spende zugunsten der Dalit-Kinder in Indien. Damit hinterlassen Sie bleibende Spuren und ermöglichen Dalits einen Ausweg aus der modernen Sklaverei.
  • Spenden-Zertifikat: Sie sind zu einem Geburtstag, einer Hochzeit oder einer Taufe eingeladen und brauchen ein passendes Geschenk? Mit einem DFN-Spenden-Zertifikat können sie einen persönlichen Text dazu schreiben und jemanden einer Freude bereiten.
  • Sie erstellen ein Info-Essen mit Freunden. Sie berichten über Situation der Dalits  und bei einem Glas Wein diskutieren Sie die Situation gemeinsam, bereden, was getan werden kann, und entscheiden sich für 1-2 konkrete Schritte.
  • Eine lokale Gruppe organisiert ein kleines Dorffest zum Thema Indien: Schuhputzservice, Kino mit selbstgedrehtem Film, Informationsstand, indisches Essen, Rikscha-Fahrten, Spiele, etc.

Unternehmen

Ihr Unternehmen kann einen Unterschied machen für die Dalits in Indien!

Hier sind Ideen wie sie sich mit ihrer Firmen engagieren können:

  • Beim Kundenanlass in Ihrem Geschäft geht ein Anteil vom Umsatz zu Gunsten der Dalits
  • Dalit Freedom Network Infostand am Firmenanlass
  • Ihr Unternehmen „adoptiert“ eine ganze Schulklasse
  • Weihnachtsanlass

Unser herzliches Dankeschön gilt den Unternehmen, die uns unterstützt haben:

  • Engel & Völkers, die durch Events ihre Kunden aufgefordert haben, unser Projekt zu unterstützen. Gemeinsam möchten wir den Menschenhandel in Indien stoppen. www.engelvoelkers.com
  • Das Hiltl – das älteste vegetarische Restaurant der Welt in Zürich – arbeitet schon zum dritten Mal mit DFN zusammen und unterstützt unser Bildungsprojekt in Indien. Drei Monate lang ist ein Flyer in der Speisekarte aufgelegt mit Informationen zur Dalit-Thematik. Beim ersten Mal wurde pro indischem Gericht CHF 1.- an DFN gespendet. Diesen Winter wird pro verkauftem Chai CHF 0.50.- an Dalit-Schulkinder fliessen. CHAI TRINKEN UND GUTES TUN! www.hiltl.ch

Ihr Unternehmen ist in Indien tätig? Sie möchten faire Arbeitsbedingungen in Ihrer Produktionskette einhalten – auch für Dalits? Verschiedene Grundsatzpapiere stehen zur Verfügung die Sie anwenden können. In der Umsetzung können wir Sie mit zuverlässigen indischen Partnern unterstützen. Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter info@dalitfreedom.ch oder unter 044 500 11 25.

Politiker

Auch als Politiker oder Führungspersönlichkeit können Sie Ihre einflussreiche Stellung nutzen, um Schlüsselpersonen in Indien zu motivieren, politische und soziale Veränderung zu bewirken. Dies hilft, dass Dalits nicht länger Opfer von Menschenhandel und Ausbeutung werden. Diese Veränderungen beinhalten:

  • Bessere Gesetzte in Indien, die den Menschenhandel unterbinden
  • Effektivere Umsetzung der bestehenden Gesetze bezüglich Menschenhandel
  • Verbesserung der Opferbetreuung (Menschenhandel und moderne Formen der Sklaverei)
  • Gesellschaftliche In-Akzeptanz von Menschenhandel und Ausbeutung und die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation der Dalits – damit sie nicht mehr von Ausbeutung gefährdet sind.

Auf verschiedenen Ebenen ist Einfluss möglich, um die Dalits zu unterstützen:

  • Menschenrechte
  • Wirtschafts- und Handelsbeziehungen
  • Diplomatische Kontakte in der Schweiz sowie in Organisationen wie z.B. die Vereinten Nationen

Gemeinsam bewirken wir Veränderung!

Offene Stellen

Zur Zeit gibt es keine offenen Stellen.